27. 03. 2018

Neue Orchideen-Art feiert ihr Debut

Bis zu 25 filigrane Blüten trägt die Orchideen-Art Epidendrum mainauanum auf einem Trieb. Foto: Insel Mainau/Stefan Reisch

Filigrane Blüten in reinem Weiß sind charakteristisch für Epidendrum mainauanum. Ihr öffentliches Debüt gibt die neu entdeckte und erst kürzlich beschriebene Orchideen-Art derzeit auf der Insel Mainau, wo sie im Rahmen der Schau „Auf Tarzans Fensterbank“ zu sehen ist.

Brüder Portilla entdeckten neue Orchideen-Art

Ursprünglich stammt Epidendrum mainauanum aus Ecuador, wo sie in rund 2.000 Metern Höhe in Chiguinda in der sich von den Anden bis ins Amazonas-Tiefland erstreckenden Provinz Morona-Santiago wächst. Entdeckt haben die neue Orchideen-Art die Brüder Pepe und Ivan Portilla, in deren familieneigener Orchideen-Gärtnerei Ecuagenera die Pflanzen durch Aussaat vermehrt wurden.

Ihre rund drei Zentimeter großen, reinweißen Blüten zeigten die Orchideen in der Gärtnerei erstmals 2016. Bis zu 25 Blüten sitzen laut Beschreibung auf einem Trieb der epiphytischen Pflanzen. Epidendrum mainauanum wächst aber nicht nur auf anderen Pflanzen wie etwa Bäumen, sondern kann ebenso direkt in der Erde wachsen. In beiden Fällen erreichen die Orchideen eine Höhe zwischen 50 und 160 Zentimetern.

Namensgebung zu Ehren der Insel Mainau

Der mexikanische Biologe und Taxonom Eric Hagsater schließlich beschrieb Anfang dieses Jahres Epidendrum mainauanum für die Wissenschaft – zu Ehren der Mainau trägt die neue Orchideen-Art sogar die Insel im Namen.

Denn nicht nur ist der um 1827 vom ungarischen Fürst Nikolaus II. Esterházy angelegte Park und Garten des Bodensee-Eilands „reich an exotischen und einheimischen Pflanzen“, wie es in der Begründung heißt. Die gräfliche Familie organisiert zudem seit 35 Jahren Orchideen-Ausstellungen auf der Insel.

Orchideen-Ausstellung bis Mai im Palmenhaus

So auch in diesem Jahr. Am 16. März gestartet, zeigt die diesjährige Ausstellung im Palmenhaus der Insel Mainau unter dem Titel „Auf Tarzans Fensterbank“ bis zum 6. Mai – neben der neu entdeckten Epidendrum mainauanum – unter anderem Orchideen-Raritäten, die typischerweise in den Regenwäldern Afrikas beheimatet sind.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!
 Website: plehn media
© 2018 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -