13. 09. 2017

Halbfertigprodukte im Blumeneinzelhandel

Grundformen in unterschiedlichen Ausführungen bieten die Möglichkeit individuellen Bepflanzens oder Besteckens mit Schnittblumen. Foto: TuES!

Sieht man sich auf den Großmärkten um, steht schnell fest: Immer mehr Halbfertigprodukte werden angeboten. Doch sind sie wirklich eine Zeitersparnis oder schränken sie schlichtweg die Kreativität von Floristen ein? Marcel Schulz nimmt die Einsatzmöglichkeiten unter die Lupe.

Halbfertigprodukte als zeitsparende Helfer

Auf den Großmärkten und im Handel nimmt das Angebot an so genannten Halbfertig- oder Fertigprodukten immer mehr zu. Wenn wir uns bei unseren Nachbarn, den Holländern, im Großhandel umschauen, stellen wir fest, dass dort das Angebot sogar noch viel größer ist.

Die Bandbreite reicht von Pflanzformen und Gefäßen über Wand- und Türkränze und ausdekorierte Pflanzschalen bis hin zur abgepackten Bundware oder Fertigsträußen. Je nach Saison nehmen Floristen die zeitsparenden Helfer mehr oder weniger gern in Anspruch. Wenn man sich in der Floristenwelt nach dem Einsatz von Halbfertigprodukten umhört, gibt es wie bei so vielem mehrere Meinungen. Die einen sehen sich in ihrer floristischen Kreativität eingeschränkt, für den anderen sind die halbfertigen Teile eine Zeitersparnis oder sogar kreative Unterstützung. Schließlich haben viele Floristen im Alltagsgeschäft viel um die Ohren, sodass wenig Zeit für das kreative Arbeiten, geschweige denn die Anfertigung von aufwendigen Gerüsten, bleibt.

Geschmack hin oder her, wir nehmen den Einsatz von Halbfertigprodukten und deren Einsatzmöglichkeiten im Folgenden genauer unter die Lupe. Wir geben Ihnen ein paar Anregungen und motivieren Sie, darüber nachzudenken, inwiefern Halbfertigprodukte Ihnen die Arbeit im Geschäft erleichtern können. Möglicherweise ergeben sich sogar für Sie neue Einkommensfelder, indem Sie Ihr Sortiment erweitern.

Gestelle, Pflanzformen und Gerüste

Beim Großhändler Ihres Vertrauens finden Sie Gerüste und Gestelle von klassischen bis hin zu außergewöhnlichen Formen. Sie sind besonders beliebt zu saisonalen Spitzenzeiten wie Advent oder Weihnachten. Die vorgefertigten Formen eignen sich aber natürlich das ganze Jahr über. Besonders sinnvoll ist der Einsatz in der Gastronomie, Hotellerie sowie für Hochzeiten und Events.

Aufwendige Aufbauten und Konstrukte lassen sich nicht so leicht im hektischen Tagesgeschäft realisieren, vor allem nicht, wenn Sie beispielsweise für eine Hochzeit mehrere Dutzend gleiche oder ähnliche Unter-konstruktionen benötigen.

Türkränze, Wandkränze, Adventskränze

Zur Frühjahrs- und Adventssaison sind sie bei vielen Floristen sehr beliebt. Zu diesen Zeiten gibt es im Großhandel auch ein großes Angebot an fertigen Tür- oder Wandkränzen. Im Herbst sind beispielsweise Kränze aus Hortensien oder Beerenkränze sehr 

gefragt. Obwohl das Preis-Leistungs-Verhältnis meistens recht gut ist, lässt sich nicht immer die normale Kalkulation anwenden. Da diese Artikel meist schnell verkauft werden und man kaum handwerkliche Arbeit damit hat, ist das in diesem Fall vertretbar.

Gestecke zu Totengedenktagen

Nicht nur die Floristikfachgeschäfte, sondern auch Supermarktketten und Baumärkte gehören zur Zielgruppe für den Verkauf von floristischen Fertigprodukten. Die berechtigte Sorge der Floristen ist, dass der Endverbraucher keinen Unterschied mehr zwischen Massenproduktion und individueller Floristik sieht. Das Floristikfachgeschäft muss sich selbstverständlich vom Massenmarkt abheben.

Will man als Fachgeschäft trotzdem auf fertige Werkstücke zurückgreifen, empfiehlt es sich, die Werkstücke als Basis zu sehen und kleine Änderungen vorzunehmen oder ihm noch den letzten Schliff zu geben. Viele Geschäfte entscheiden sich für halbfertige Gesteckunterlagen aus Koniferen. Dabei haben sie die Möglichkeit, die Basis an ihre Anforderungen anzupassen und die Gestecke nach ihrem Gusto zu vollenden. (Marcel Schulz)

Mehr zu Halbfertigprodukten wie Pflanzschalen, Fertigsträußen, Straußunterlagen und Bundware sowie weitere Tipps von Marcel Schulz finden Sie in der aktuellen Ausgabe der g&v.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -