26. 03. 2018

Gent - ein Zentrum der Azaleenkultur

Die farbenfrohen Blüten der Azaleen aus Gent unterliegen strengen Qualitätsvorschriften. Foto: Vlam

Kein anderer Ort in Belgien zeichnet sich so sehr für Azaleen aus wie Gent. 100 Erzeuger produzieren dort jährlich 35 Millionen Pflanzen. 

Zwei von zehn belgischen Azaleen ‘gentse azalea’

Damit kommen 85 Prozent der Azaleen, die für den europäischen Markt bestimmt sind, aus der belgischen Stadt. Zwei von zehn Azaleen-Pflanzen, die in ganz Belgien produziert werden, tragen seit 2010 das eigens ins Label gerufene Label ‘gentse azalea’. Bisher ist eine solche geschützte Ursprungsbezeichnung eine Ausnahmeerscheinung für Zierpflanzen.

Um die Qualitätsstandards zu gewähren, finden in den Erzeugerbetrieben neutrale Kontrollen statt. Hier herrschen strenge Auflagen: So müssen pro Pflanze 80 Prozent der Blüten bereits ihre Farbe erkennen lassen, damit das Gewächs auch in den Verkauf gelangen darf.  Außerdem begutachten die Kontrolleure die Blattqualität genau und ob die Topfpflanze unkrautfrei ist. 


Beim Kunden punkten ‘gentse azalea’ mit einer sechswöchigen Blütezeit. Gent selbst zieht viele Touristen an. Historische Gebäude prägen die zweitgrößte Stadt Flanderns. Im Jahr 1500 wurde dort der spätere Kaiser Karl V. geboren. 

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!

 Website: plehn media
© 2018 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -