05. 12. 2017

Blumengroßhandel auf der IPM

Unter dem Dach des BGI trifft sich auf der IPM 2018 der internationale Großhandel. Foto: BGI

32 Aussteller aus sieben Nationen kommen 2018 im BGI Trade Center zusammen und präsentieren den globalen Großhandel mit seinem vielfältigen Angebot. Neben dem Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels (BGI) werden auch Vertreter des Weltverbandes für den Großhandel Union Fleur und des niederländischen Schwesterverbandes VGB vor Ort sein.

Der BGI, als Veranstalter und Träger des Trade Centers, repräsentiert mit seinen Mitgliedern rund 75 Prozent des Umsatzes mit Schnittblumen auf dem deutschen Markt. Unter dem Dach dieses Verbandes können Besucher auf der IPM Essen vom 23. bis zum 26. Januar 2018 täglich von neun bis 18 Uhr Kontakte knüpfen und das breitgefächerte Angebot in Augeschein nehmen. Zu finden ist der Stand 1D12 in der Halle 1.

Vielfältigkeit der Grünen Branche spiegelt sich im BGI Trade Center wieder

Die Mischung der Aussteller im BGI Trade Center steht auch für die Marktvielfalt innerhalb der Grünen Branche: Neben Großhändlern und Importeuren sind auch Produzentenvereinigungen, Logistik- und Verpackungsunternehmen sowie IT-Dienstleister vertreten. Ebenfalls sind Organisationen aus den Bereichen Qualitätsmanagement und Zertifizierung, wie die Stiftung MPS oder Tansfair, Teil des Gemeinschaftsstandes.

Neu unter den Ausstellern sind im kommenden Jahr unter anderem Aleia Roses, die sich auf die großflächige Kultivierung der Rose „Red Naomi!“ spezialisiert haben (Standnummer 1D12.02). Mit einem bis zu 90 Zentimeter großen Blütenstiel und einer Haltbarkeit von 15 Tagen ist die rote Rose ein exklusiver Klassiker des aktuellen Blumensortiments. Am dem Stand Nummer 1D12.21 finden Sie 2018 zudem den Gewinner des BGI-Innovationspreises blumenstrauss.de. Die Angebotsplattform für Sträuße zählt neben Großhandelbetrieben wie Vahldiek, dem Betreiber der Plattform, mittelständische, inhabergeführte Fachgeschäfte mit hohem Qualitätsstandard zu seinen Partnern.

Blueroots und Buurman Planten neu im BGI Trade Center auf der IPM

Auch Blueroots gehören erstmalig zum BGI Trade Center (Standnummer 1D12.25). Auf der digitalen Plattform können Produzenten ihre Stärken präsentieren, wobei internationale Handelsunternehmen auf das umfassende Angebot zurückgreifen können. Blueroots will mit seiner innovativen Plattform die traditionelle Denkweise ändern und sich insbesondere an der Nachfrage orientieren.

Neben Aleia Roses, Blueroots und blumenstrauss.de können Besucher der IPM am BGI Trade Center im kommenden Jahr auch den Familienbetrieb Buurman Planten besuchen (Standnummer 1D12.03). Das Traditions-Unternehmen beliefert seit 50 Jahren Großhändler und Fachgartencenter in Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich und der Schweiz mit Zimmer- und Gartenpflanzen sowie Baumschulerzeugnissen. Zudem betreibt es zwei Cash & Carry Märkte in den Niederlanden sowie zwei Vertriebsplattformen in Bemmel (NL) und Straelen-Herongen (D).

Kontakte knüpfen auf dem Standabend des BGI

Die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken bietet der Standabend des Blumengroßhandelsverbandes am Donnerstag, den 25. Januar. Um 18 Uhr begrüßt der BGI hier Mitglieder, Partner, Aussteller und Freunde auf dem Market Place im BGI Trade Center und lädt in zwangloser Atmosphäre zu Gesprächen ein. Für das leibliche Wohl sorgt der Veranstalter mit Getränken und einem Imbiss.


Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -